Die Gattung Neophema

Gruppen:

Innerhalb dieser im allgemeinen sehr bekannten Gattung unterscheidet man deutlich drei Gruppen:

  1. Bourkesittich. Diese Art nimmt eine besondere Stellung ein und zeigt ein völlig anders gefärbtes Gefieder. Man ist sich nicht sicher, ob der Bourkesittich überhaupt zur Gattung der Neophemas zählt. Es gibt Fachleute, die diese Art einer eigenen Gattung zuordnen: Neopsephotus;
  2. vier Arten mit einem kennzeichnenden blauen Stirnband und verschiedenen anderen Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten: der Feinsittich, der Schmucksittich, der Orangebauchsittich und der Klippensittich. Die letzten beiden Arten kommen nicht in unseren Volieren vor; der Orangebauchsittich steht im Washingtoner Artenschutzabkommen als bedrohte Art zu Buche;
  3. zwei Arten mit einer umfangreichen blauen Kopfpartie und mit roten/braunen Flügel und Brustfedern. Männchen und Weibchen zeigen deutliche Unterschiede. Es handelt sich hier um den Schön- und den Glanzsittich.

Alle sieben Arten halten sich zur Nahrungssuche vorwiegend in Bodennähe auf, bewegen sich in offenen Gebieten (Savannen- und Buschgelände) und meiden Wälder. Der Unterschied zwischen Hahn und Henne variiert. Innerhalb dieser Gattung bestehen keine Unterarten.

Fünf der sieben Arten sind allgemein bekannt und kommen regelmäßig in unseren Volieren vor; sie können manchmal zusammen mit anderen Vögeln untergebracht werden. Mehrere Neophema- Zuchtpaare in einer Voliere können aggressives Verhalten hervorrufen und es kann zu Kreuzungen kommen; darum sollte man in Bezug auf die Unterbringung und zur Verhinderung unerwünschter Bastardierung, diese Paare getrennt halten.


Gattung Art Unterart
     
Neophema bourkii
Bourkesittich
chrysostoma
Feinsittich
elegans
Schmucksittich
pulchella
Schönsittich
splendida
Glanzsittich
petrophila Klippensittich
chrysogaster Orangebauchsittich